Das ist eine verdammt gute Frage die auf jeder Social Media Plattform zum großen Krieg der Puristen anzettelt.
Ich schnappe mir dann meistens eine Tüte Popcorn und verfolge genüsslich wie sich die Kontrahenten verbal zerfleischen. Was ein Spaß!

Aber wie stehe ich selber zu der frage…

Wer meine Arbeiten kennt weiß das an jedem einzelnen meiner Bilder Photoshop im Spiel ist. Mal mehr, mal weniger. Wobei zweiteres eher selten vorkommt.
Aber warum mache ich das?
Ganz einfach … ich bin ein Träumer, von klein auf schon. Und was ist so schön am träumen? Das einfach alles möglich ist. Und genau das setze ich in Photoshop um. Es bietet mir einen kreativen Spielraum den ich unglaublich genieße. Nur mein eigenes Können und meine Vorstellungskraft setzen die Grenzen.
Wieso muss denn ein Bild „real“ sein? Ich weiß es nicht… für mich zählt allein der gesamt Look des Bildes! Da Interessiert mich selbst die objektive Schärfe bis zu einem gewissen Grad nicht. Einzig und alleine der Look oder besser gesagt die Wirkung des Bildes ist entscheidend! Dazu muss einfach das gesamt Paket stimmen. Model,Pose,Hintergrund,Licht,Schatten,Farben….diese Liste könnte ich noch ewig weiter führen. Aber gehört jetzt auch nicht zum Thema.

Für mich sind alles Bilder die von einer Kamera geschossen wurden. Egal ob nicht bearbeitet oder stundenlang in Photoshop malträtiert. Am Ende sind alles Bilder die einen Fesseln oder eben auch nicht.

in diesem Sinne, haut rein

euer David

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here